einfach natürlich

Ackern ohne Gift - artgerechte Tierhaltung - Füttern ohne Antibiotika und Wachstumsförderer

Hähnchen
mit viel Auslauf

Die Hähnchen haben auf der Wiese eine Schutzhütte. Es wird Ihnen viel Auslauf geboten und sie können bei schönem Wetter die Sonne genießen. Die Tiere können immer frisches Gras picken und in der Erde scharren.

Schwein gehabt
 

Bunte Bentheimer Schweine laufen gemeinsam mit den Edelschweinen auf der Weide und wühlen dort die Erde um. Alle Schweine lieben Wasser und mögen sich gerne suhlen. Sie haben einen Zugang zum Stall und können dort oder auch in ihren Hütten schlafen.

 

Angusrinder
 

Die Rinder sind das ganze Jahr auf der Weide. In den Wintermonaten haben Sie die Möglichkeit in den Stall einzukehren. Wir halten nur die weiblichen Rinder.

Aufzucht

Die Hähnchen sind noch ganz klein und erst ein Tag alt, wenn sie zu uns auf den Hof kommen. Sie bleiben dann zwischen 10 und 12 Wochen bei uns

.

Herdbuchzucht

Auf unserem Hof werden nur echte Bunte Bentheimer Schweine gehalten, die auch eine gelbe Ohrmarke tragen. Die Edelschweine sind ein Mix aus Deutsches Edelschwein, Pietrain manchmal ist auch Duroc dabei.

Absetzer

Die Angusrinder waren die ersten Monate gemeinsam mit der Mutter auf der Weide beim Züchter und erst danach kommen sie zu uns. Hier bilden sie eine kleine Herde gemeinsam auf Weide.

Was mir wichtig ist ...

Jedes Tier hat eine Seele, hat eine eigene Persönlichkeit - auch unsere Nutztiere. Die gute Haltung und der respektvolle Umgang mit den Tieren ist mir deshalb sehr wichtig. Auch wenn die Hähnchen, Schweine und Rinder am Ende zum Schlachter gebracht werden, soll es Ihnen bis dahin so gut wie möglich gehen.

Die meisten Ferkel werden bei uns auf dem Hof geboren. Im vorhandenen Stall ist immer frische Luft, Die Tiere haben drinnen ausreichend Stroh und wenn sie wollen, können sie auch nach draußen gehen.

Nach dem die Ferkel von der Sau getrennt werden, kommen diese nach einer gewissen Zeit der Umgewöhnung nach draußen auf die Weide. Die Masttiere sind alle gemeinsam auf dem Feld und haben dort mehrere Schutzhütten sowie den Zugang zum Stall.

So sollte es eigentlich überall sein ...

Die Hähnchen haben den ganzen Tag eine Auslaufmöglichkeit, die sie auch gerne nutzen. Sie laufen draußen herum und scharren und picken im Gras. Ebenfalls genießen sie es in der Sonne zu sitzen, solange es nicht zu heiß ist. An sehr warmen Sommertagen mögen die Hähnchen dann lieber ein schattiges Plätzchen.

Respektvoller Umgang...

Wir halten ausschließlich weibliche Angus-Rinder. Auch sie können das ganze Jahr auf der Weide verbringen und dort das Gras fressen. Im Winter erhalten Sie einen Zugang zum Stall.  Als zusätzliches Futter bekommen sie Heu und nur sehr wenig Getreideschrot, damit sie zutraulich werden. Als Kälber werden sie in einer Herde geboren und bleiben die ersten Monate bei der Mutter. Nach dem Absetzen von der Mutterkuh kommen die noch jungen Rinder zu uns auf den Hof. Mit der Fütterung von ein wenig Getreideschrot jeden Tag werden die Tiere uns Menschen gegenüber zutraulicher.

Besuch vom NDR

Für die Sendungen "Mein Nachmittag"  und "Drehscheibe" war der NDR bereits vor ein paar Jahren  bei uns auf dem Hof. Die Dreharbeiten waren richtig spannend, es war auf jeden Fall ein aufregender Nachmittag :-)

Biohof Franzen

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.